MENU

Das Ensemble 2012 beim Kissinger Sommer 2017

0
4790
5

Im Rahmen des Kissinger Sommers gastierte das Ensemble 2012 der Russisch-Deutschen MusikAkademie mit einem anspruchsvollen musikalischen Programm und insgesamt 3 Konzerten in Bad Kissingen. Nach einer mehrtägigen Arbeitsphase in Bad Kissingen konzertierte die Kammermusikformation der MusikAkademie mit 3 Konzerten an einem Abend: in der Erlöserkirche, dem Kurtheater und im Rossini-Saal des Regentenbaus.

Hierbei wurde ein russisch-deutsches Konzertprogramm mit dem Schwerpunkt Pjotr Tschaikowski und Robert Schumann vorgestellt. Des weiteren erklangen Kompositionen von Modest Mussorgski (Bilder einer Ausstellung) und Franz Schubert (Streichtrio).

Der Kissinger Sommer zählt zu den bedeutendsten Musikfestivals in Deutschland, in dessen Rahmen ca. 50 Konzerte zwischen Mitte Juni und Mitte Juli stattfinden.
Das Ensemble bestand in dieser Projektphase aus insgesamt 13 jungen Musikern: Eva Vogel (Mezzo-Sopran), Tobias Feldmann (Violine), Narine Narayan (Violine), Dinar Muradova (Viola), Sarina Zickgraf (Viola), Jakob Stepp (Violoncello), Ivan Sendetskiy (Violoncello), Sofia Viland (Flöte), Nikita Vaganov (Klarinette), Alexey Fedorov (Oboe), Rodion Tolmachev (Fagott), Alexandru Afanasiev (Horn) und Nikolaus Rexroth (Klavier). Bei den Musikern handelt es sich um Mitglieder des Mariinsky-Theater, der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker sowie Studenten der Hanns Eisler Musikhochschule Berlin.