MENU

Eröffnung der Russian Seasons 2019 in Deutschland

0
16018
15

Am 7. Januar 2019 fand in der Berliner Philharmonie die offizielle Eröffnung des internationalen Kulturprojekts „Russian Seasons 2019 in Deutschland” statt.
Anlässlich der Eröffnung brachte das Mariinsky Orchester unter der Leitung von Maestro Valery Gergiev mit Chor und einem exklusiven Solistenensemble die letzte Oper von Tschaikowski „Jolanta“ zur Aufführung. Das Konzert wurde eröffnet mit Grußworten von Olga Golodez, Vizepremierministerin der Russischen Föderation und Stephan Steinlein, Chef des Bundespräsidialamts. Anschließend und vor der Oper konzertierte die 11-jährige Pianistin Alexandra Dovgan mit Werken von J.S. Bach und F. Chopin.
Im Vorfeld des Konzerts fand im Foyer des Kammermusiksaals eine große Pressekonferenz zu den „Russian Seasons“ statt.
Auf dem Podium: Olga Golodez, Vizepremierministerin der Russischen Föderation / Valery Gergiev, Künstlerischer Leiter und Intendant des Mariinsky-Theaters / Mikhail Schwydkoy, außerordentlicher Bevollmächtigter des russischen Präsidenten für internationale Kulturpolitik / Wolfgang Emanuel Schmidt, Cellist. Die Pressekonferenz wurde von Tatjana Rexroth, Geschäftsführerin der RCCR Projects GmbH moderiert.
Im Laufe des kommenden Jahres 2019 finden im Rahmen der „Russian Seasons” über 450 Veranstaltungen im Kulturbereich statt.