MENU

Beethovenfest in Bonn

2138
2

Im September 2013 trat das „Ensemble 2012“ der Deutsch-Russischen Musikakademie erstmals im Rahmen des Beethoven Festes in Bonn auf.

Geboten wurde ein Programm mit Kompositionen von Dmitri Schostakowitsch, Peter I. Tschaikowsky, Michael Ippolitow-Iwanow und Felix Mendelssohn Bartholdy. Für hiesige Ohren ein Novität war der Zyklus „Vier Lieder auf Gedichte von Rabindranath op. 68” für Sopran und Streichinstrumente. Ebenfalls eine Besonderheit bedeuteten die 4 Sätze aus Tschaikowskis Klavierzyklus „Die Jahreszeiten“, die in einer Version für Klavierquintett zu hören waren. Der Komponist dieser Auftragsarbeit, die dankenswerterweise durch die Unterstützung des Auswärtigen Amtes ermöglicht wurde, ist Valentin Barykin. Abgeschlossen wurde der Konzertabend durch das Oktett für zwei Streichquartette op. 20 von Mendelssohn Bartholdy, ein beliebtes und hochgeschätztes musikalisches Meisterwerk eines jungen Genies, das im Ausbildungsprogramm der Musikakademie imzwischen einen zentralen Stellenwert eingenommen hat.

Das Konzert fand im ausverkauften Saal des Beethovenhauses statt, einem der besten Kammermusik-Säle überhaupt.