MENU

Ensemble 2012 in St. Petersburg

2028
2

Dieses Ensemble-Projekt, welches als Vorstufe der “Russisch-Deutschen MusikAkademie” gilt, fand diesmal im St. Petersburger Konservatorium „Rimski Korsakow“ statt, der ältesten Musikhochschule in Russland. Das Ensemble bestand in diesem Projekt aus insgesamt 12 herausragenden, jeweils zur Hälfte russischen und deutschen Musikstudenten. Die deutschen Musiker kamen aus Berlin, Würzburg und Hannover und reisten am 20.11 nach St. Petersburg, um dort zusammen mit den russischen Kollegen Werke einzustudieren, die mit St. Petersburg und mit dem „Rimski Korsakow“-Konservatorium in Verbindung stehen:

Werke von Michail Glinka und Dmitri Schostakowitsch. Des weiteren auf dem Programm stand ein großes Kammermusikwerk von dem deutschen Komponist Mendelssohn-Bartholdy. Drei bedeutende Professoren, die als Spezialisten für diese Musik bekannt sind, arbeiteten mit den jungen Musikern in Form eines öffentlichen Workshops.

Vorlesungen, Diskussionsrunden und Seminare rundeten das Programm ab, welches in das Lehrprogramm des Konservatoriums eingebaut wurde. Das gesamte Arbeitsprojekt war auf 8 Tage angelegt (20. – 28.11). An freien Abenden besuchten die Musiker gemeinsam Konzerte. Abgeschlossen wurde das Arbeitsprojekt mit zwei öffentlichen Konzerten im St. Petersburger Konservatorium und im Haus des Komponistenverbands. Die Auftritte des Ensembles 2012 wurden dabei durch Presse sowie durch Rundfunk und TV begleitet und dokumentiert.