MENU

Weihnachtskonzert der russischen Botschaft

2070
3

Am 8. Dezember 2012 trat das damals noch junge „Ensemble 2012“ zum ersten Mal in der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin im Rahmen des traditionellen Weihnachtskonzertes auf.

Das im Juni 2012 gegründete Ensemble bot den Zuhörern ein stilistisch vielfältiges Programm und begeisterte mit Musik von Schostakowitsch, Schumann und dem in Deutschland eher unbekannten russischen Komponisten Ippolitow-Iwanow. Die Musiker erarbeiteten die Werke über eine ganze Woche lang in Berlin und wurden dabei unterstützt von den bedeutenden Kammermusik-Pädagogen Alexander Malter und Professor Eberhard Feltz.

Diese Probenphase ermöglichte sowohl einen musikalischen als auch menschlichen Austausch zwischen den Musikern beider Länder, und es wurden neue Freundschaften geschlossen. Zu erwähnen ist die großartige Unterstützung des Auswärtigen Amts und der Firma Wintershall, welche diesen Austausch erst möglich machten. Vielen Dank!

Bereits im Vorfeld des Konzertes präsentierte der Botschafter der Russischen Föderation, Wladimir Grinin sein Weihnachtsgeschenk für die Deutschen: Archivdokumente über die Handelsbeziehungen beider Länder, welche auf die Zeit unter Peter dem Großen zurückgingen.